Heimweh nach der Ferne
     
     
 

Home

Privat

Weltreise 2004/2005

The Andes Trail 2010

Weitere Reisen

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Weihnachten 2008 - unsere Weihnachtskarte
 
       

Viele kleine Leute
an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Schritte tun,
können das Gesicht der Welt verändern.

Aus Afrika

 

Liebe Familie, liebe Freunde 

Alle wollen Frieden. Doch die Welt ist in diesem Jahr nicht friedlicher geworden. Im Gegenteil. 

Auf dem afrikanischen Kontinent kriselt es besonders schlimm. In Zimbabwe leiden die Menschen an Hunger und einer verheerenden Cholera-Epidemie. Gewaltfreie Demonstrationen in Tibet wurden brutal niedergeschlagen. Blutiger Terror überrollte Indien. Im Norden Pakistans kommt es immer wieder zu militärischen Konflikten aus ideologischen und religiösen Gründen. Unruhen gab es auch in Thailand, Myanmar und auf den Philippinen.

Auf unseren Reisen sind wir viel herum gekommen. Wir kennen die genannten Länder und ihre Bewohner aus eigener Erfahrung. Unsere Erlebnisse sind durchwegs positiv. Überall wurden wir als Freunde und gern gesehene Gäste empfangen. Wir mussten nie um unser Leben bangen oder anderweitige Ängste ausstehen. Die durch Kriege und gewaltsame Auseinandersetzungen betroffenen Menschen wollen wie wir in Frieden und Freiheit leben. Den ersten Schritt für eine friedlichere Welt haben sie schon getan: Sie sind uns Fremden freundlich und ohne Vorurteile begegnet. Nehmen wir sie als Beispiel und tun wir es ihnen gleich! 

Für die kommenden Festtage wünschen wir euch besinnliche und ruhige Momente im Kreise eurer Liebsten. 

Herzlichst

Lea & Christian

 

  Der Inhalt auf dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt. Jede Weiterverwendung auch zu privaten Zwecken ist untersagt. © Lea & Christian 2004